Neu und nur von BURDA PerfectClime:

Modulare Systeme mit Infrarot-Heizstrahlern und dimmbaren LED-Spots

Neues Outdoor-Heizsystem im Baukastenprinzip mit LED-Beleuchtung für jede Markisenlänge, Wintergärten und Terrassendächer in JEDER Länge.

Mit modu­la­ren Heiz- und LED-Licht­sys­te­men bie­tet BURDA Per­fec­t­Cli­me als ers­tes Unter­neh­men maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen für die naht­lo­se Inte­gra­ti­on von Infra­rot­heiz­ele­men­ten und Beleuch­tungs-Modu­len unter Mar­ki­sen, Ter­ras­sen­dä­chern und in Win­ter­gär­ten in jeder Wunsch­län­ge.

BURDA MODULAR: technisch, optisch und energetisch ausgereifte Systemlösungen für Gastro- und Outdoorflächen

Mit der Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on der neu­en Heiz- und Licht­mo­du­le stellt BURDA WTG erneut sei­ne Inno­va­ti­ons­kraft als star­ker Part­ner für Out­door-Händ­ler, Mar­ki­sen- und Ter­ras­sen­bau­er sowie für Gas­tro­no­mie­aus­stat­ter unter Beweis. Die neu­en modu­la­ren Sys­te­me sind das ers­te Steck­sys­tem, bei dem Infra­rot-Heiz­strah­ler- und LED-Licht­mo­du­le exakt nach Kun­den­vor­ga­ben hin­sicht­lich der Gesamt­län­ge, Heiz­leis­tung und Licht­in­ten­si­tät mit­ein­an­der kom­bi­niert und naht­los unter Mar­ki­sen, Vor­dä­chern, Win­ter­gär­ten sowie Per­go­las instal­liert wer­den kön­nen.

Optisch anspruchsvolle, harmonische Lösungen für die Outdoorbeheizung

Erst­ma­lig bie­tet BURDA mit dem modu­la­ren Sys­tem eine ein­heit­li­che Lösung, Ter­ras­sen, Win­ter­gär­ten und Ver­an­stal­tungs- sowie Gastro­flä­chen nicht nur gezielt zu erwär­men und zu beleuch­ten, son­dern auch dezent in bestehen­de Ein­rich­tun­gen zu inte­grie­ren. Anstel­le meh­re­rer Ein­zel­strah­ler wer­den die Modu­le in ein­heit­li­cher Far­be (Schwarz, Weiß, Anthra­zit oder ande­re RAL-Töne) pro­jekt­spe­zi­fisch nach Kun­den­wunsch zusam­men­ge­setzt und vor Ort mit inte­grier­ten Befes­ti­gungs­bü­geln ent­we­der an Trag­roh­re ein­ge­hängt oder direkt an die Wand mon­tiert. Dadurch ent­steht ein bün­di­ges Sys­tem, dass exakt auf die Län­ge der Vor­rich­tung ange­passt wer­den kann. Eine Erwei­te­rung oder auch Ver­klei­ne­rung des Sys­tems durch die Ergän­zung oder Ent­fer­nung ein­zel­ner Modu­le ist jeder­zeit durch das ein­fa­che Klick­sys­tem mög­lich. Ein wei­te­rer Vor­teil: die Modu­le las­sen sich mit dazu­ge­hö­ri­gen Abschlüs­sen bei Bedarf auch ein­zeln ver­wen­den, zum Bei­spiel bei einer Umge­stal­tung.

Infrarotmodule im Stecksystem

Aktu­ell bie­tet BURDA Per­fec­t­Cli­me sie­ben Modu­le mit unter­schied­li­chen Aus­stat­tungs­va­ri­an­ten an. Als Basis­mo­dell fun­giert der wet­ter­fes­te TERM2000 IP67/IP65 ULTRA LOW GLARE Heiz­strah­ler in den Far­ben Weiß, Schwarz und Anthra­zit mit bis zu 80 Pro­zent redu­zier­tem Licht­an­teil und einer Leis­tung von 2 Kilo­watt pro Heiz­strah­ler. Zur Aus­wahl ste­hen schlan­ke, farb­lich pas­sen­de Modu­le zwi­schen einem und fünf Meter Län­ge, die mit bis zu drei Heiz­strah­lern und drei LED-Modu­len bestückt sind. Wahl­wei­se kön­nen auch Heiz­mo­du­le ohne LED-Beleuch­tung mit­ein­an­der kom­bi­niert wer­den.

Neu: LED statt Halogen

Die Beleuch­tungs­mo­du­le von BURDA Per­fec­t­Cli­me wer­den erst­ma­lig mit dimm­ba­ren LED-Spots von je 3,5 Watt (ent­spre­chen 35 Watt Halo­gen­licht) aus­ge­stat­tet und erset­zen die sonst übli­chen Halo­gen­leuch­ten. Durch die Ver­wen­dung ener­gie­spar­sa­mer LED-Spots konn­te der Gesamt­ener­gie­ver­brauch der Modu­le noch wei­ter gesenkt wer­den.

Mehr Infos unter BURDA MODULAR