Datenschutzerklärung

Stand: 13.09.2022

1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

1.1 Wir freu­en uns, dass Sie unse­re Web­site besu­chen und bedan­ken uns für Ihr Inter­es­se. Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Nut­zung unse­rer Web­site. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind hier­bei alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den können.

1.2 Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist Bur­da World­wi­de Tech­no­lo­gies GmbH, Rudolf-Die­sel-Stra­ße 18, 65760 Esch­born, Deutsch­land, Tel.: +49 (0) 6173 – 32424 – 0, Fax: +49 (0) 6173 – 32424 – 24, E-Mail: info@burdawtg.de. Der für die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Ver­ant­wort­li­che ist die­je­ni­ge natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten entscheidet.

1.3 Die­se Web­site nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und ande­rer ver­trau­li­cher Inhal­te (z.B. Bestel­lun­gen oder Anfra­gen an den Ver­ant­wort­li­chen) eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Sie kön­nen eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung an der Zei­chen­fol­ge „https://“ und dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­s­er­zei­le erkennen.

2) Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur sol­che Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (sog. „Ser­ver-Log­files“). Wenn Sie unse­re Web­site auf­ru­fen, erhe­ben wir die fol­gen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen die Web­site anzuzeigen:

  • Unse­re besuch­te Website
  • Datum und Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugriffes
  • Men­ge der gesen­de­ten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von wel­chem Sie auf die Sei­te gelangten
  • Ver­wen­de­ter Browser
  • Ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Ver­wen­de­te IP-Adres­se (ggf.: in anony­mi­sier­ter Form)

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der Ver­bes­se­rung der Sta­bi­li­tät und Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site. Eine Wei­ter­ga­be oder ander­wei­ti­ge Ver­wen­dung der Daten fin­det nicht statt. Wir behal­ten uns aller­dings vor, die Ser­ver-Log­files nach­träg­lich zu über­prü­fen, soll­ten kon­kre­te Anhalts­punk­te auf eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung hinweisen.

3) Cookies

Um den Besuch unse­rer Web­site attrak­tiv zu gestal­ten und die Nut­zung bestimm­ter Funk­tio­nen zu ermög­li­chen, ver­wen­den wir Coo­kies, also klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät abge­legt wer­den. Teil­wei­se wer­den die­se Coo­kies nach Schlie­ßen des Brow­sers auto­ma­tisch wie­der gelöscht (sog. „Ses­si­on-Coo­kies“), teil­wei­se ver­blei­ben die­se Coo­kies län­ger auf Ihrem End­ge­rät und ermög­li­chen das Spei­chern von Sei­ten­ein­stel­lun­gen (sog. „per­sis­ten­te Coo­kies“). Im letz­te­ren Fall kön­nen Sie die Spei­cher­dau­er der Über­sicht zu den Coo­kie-Ein­stel­lun­gen Ihres Web­brow­sers ent­neh­men.
Sofern durch ein­zel­ne von uns ein­ge­setz­te Coo­kies auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, erfolgt die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ent­we­der zur Durch­füh­rung des Ver­tra­ges, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO im Fal­le einer erteil­ten Ein­wil­li­gung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an der best­mög­li­chen Funk­tio­na­li­tät der Web­site sowie einer kun­den­freund­li­chen und effek­ti­ven Aus­ge­stal­tung des Sei­ten­be­suchs.
Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und ein­zeln über deren Annah­me ent­schei­den oder die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen kön­nen.
Bit­te beach­ten Sie, dass bei Nicht­an­nah­me von Coo­kies die Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site ein­ge­schränkt sein kann.

4) Kontaktaufnahme

Im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den – aus­schließ­lich zum Zweck der Bear­bei­tung und Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens und nur im dafür erfor­der­li­chen Umfang – per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten ist unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kon­tak­tie­rung auf einen Ver­trag ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten wer­den gelöscht, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist und sofern kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten entgegenstehen.

5) Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im jeweils erfor­der­li­chen Umfang wei­ter­hin erho­ben und ver­ar­bei­tet, wenn Sie uns die­se bei der Eröff­nung eines Kun­den­kon­tos mit­tei­len. Wel­che Daten für die Kon­to­er­öff­nung erfor­der­lich sind, ent­neh­men Sie der Ein­ga­be­mas­ke des ent­spre­chen­den For­mu­lars auf unse­rer Web­site. Eine Löschung Ihres Kun­den­kon­tos ist jeder­zeit mög­lich und kann durch eine Nach­richt an die o.g. Adres­se des Ver­ant­wort­li­chen erfol­gen. Nach Löschung Ihres Kun­den­kon­tos wer­den Ihre Daten gelöscht, sofern alle dar­über geschlos­se­nen Ver­trä­ge voll­stän­dig abge­wi­ckelt sind, kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten ent­ge­gen­ste­hen und unse­rer­seits kein berech­tig­tes Inter­es­se an der Wei­ter­spei­che­rung fortbesteht.

6) Nutzung von Kundendaten zur Direktwerbung

6.1 Anmel­dung zu unse­rem E-Mail-Newsletter

Wenn Sie sich zu unse­rem E-Mail News­let­ter anmel­den, über­sen­den wir Ihnen regel­mä­ßig Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Ange­bo­ten. Pflicht­an­ga­be für die Über­sen­dung des News­let­ters ist allein Ihre E-Mail­adres­se. Die Anga­be wei­te­rer Daten ist frei­wil­lig und wird ver­wen­det, um Sie per­sön­lich anspre­chen zu kön­nen. Für den News­let­ter-Ver­sand ver­wen­den wir das sog. Dou­ble Opt-in Ver­fah­ren, mit dem sicher­ge­stellt wird, dass Sie News­let­ter erst erhal­ten, wenn Sie uns durch Betä­ti­gung eines an die ange­ge­be­ne Mail­adres­se ver­sand­ten Veri­fi­zie­rungs­links aus­drück­lich Ihre Ein­wil­li­gung in den News­let­ter­emp­fang bestä­tigt haben

Mit der Akti­vie­rung des Bestä­ti­gungs­links ertei­len Sie uns Ihre Ein­wil­li­gung für die Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Hier­bei spei­chern wir Ihre vom Inter­net Ser­vice-Pro­vi­der (ISP) ein­ge­tra­ge­ne IP-Adres­se sowie das Datum und die Uhr­zeit der Anmel­dung, um einen mög­li­chen Miss­brauch Ihrer E-Mail- Adres­se zu einem spä­te­ren Zeit­punkt nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Die von uns bei der Anmel­dung zum News­let­ter erho­be­nen Daten wer­den streng zweck­ge­bun­den ver­wen­det. Sie kön­nen den News­let­ter jeder­zeit über den dafür vor­ge­se­he­nen Link im News­let­ter oder durch ent­spre­chen­de Nach­richt an den ein­gangs genann­ten Ver­ant­wort­li­chen abbe­stel­len. Nach erfolg­ter Abmel­dung wird Ihre E-Mail­adres­se unver­züg­lich in unse­rem News­let­ter-Ver­tei­ler gelöscht, soweit Sie nicht aus­drück­lich in eine wei­te­re Nut­zung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt haben oder wir uns eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Daten­ver­wen­dung vor­be­hal­ten, die gesetz­lich erlaubt ist und über die wir Sie in die­ser Erklä­rung informieren.

6.2 – News­let­ter­ver­sand via Cle­ver­Re­ach
Der Ver­sand unse­rer E-Mail-News­let­ter erfolgt über den tech­ni­schen Dienst­leis­ter Cle­ver­Re­ach GmbH & Co. KG, Müh­len­str. 43, 26180 Ras­tede („Cle­ver­Re­ach“), an die wir Ihre bei der News­let­ter­an­mel­dung bereit­ge­stell­ten Daten wei­ter­ge­ben. Die­se Wei­ter­ga­be erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an der Ver­wen­dung eines wer­be­wirk­sa­men, siche­ren und nut­zer­freund­li­chen News­let­ter­sys­tems. Die von Ihnen zwecks News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­be­nen Daten (z.B. E-Mail-Adres­se) wer­den auf den Ser­vern von Cle­ver­Re­ach in Deutsch­land bzw. Irland gespei­chert.
Cle­ver­Re­ach ver­wen­det die­se Infor­ma­tio­nen zum Ver­sand und zur sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung der News­let­ter in unse­rem Auf­trag. Für die Aus­wer­tung beinhal­ten die per E-Mail ver­sen­de­ten News­let­ter sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bild­da­tei­en dar­stel­len, die auf unse­rer Web­site gespei­chert sind. So kann fest­ge­stellt wer­den, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Mit Hil­fe des sog. Con­ver­si­on-Trackings kann außer­dem ana­ly­siert wer­den, ob nach Ankli­cken sol­cher Links eine vor­ab defi­nier­te Akti­on (z.B. Kauf eines Pro­dukts auf unse­rer Web­site) erfolgt ist. Außer­dem wer­den tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen erfasst (z.B. Zeit­punkt des Abrufs, IP-Adres­se, Brow­ser­typ und Betriebs­sys­tem). Die Daten wer­den aus­schließ­lich pseud­ony­mi­siert erho­ben und wer­den nicht mir Ihren wei­te­ren per­sön­li­chen Daten ver­knüpft, eine direk­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit wird aus­ge­schlos­sen. Die­se Daten die­nen aus­schließ­lich der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se von News­let­ter­kam­pa­gnen. Die Ergeb­nis­se die­ser Ana­ly­sen kön­nen genutzt wer­den, um künf­ti­ge News­let­ter bes­ser an die Inter­es­sen der Emp­fän­ger anzu­pas­sen.
Wenn Sie der Daten­ana­ly­se zu sta­tis­ti­schen Aus­wer­tungs­zwe­cken wider­spre­chen möch­ten, müs­sen Sie den News­let­ter­be­zug abbe­stel­len.
Wir haben mit Cle­ver­Re­ach einen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag abge­schlos­sen, mit dem wir Cle­ver­Re­ach ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­ana­ly­se von Cle­ver­Re­ach kön­nen Sie hier nach­le­sen:
https://www.cleverreach.com/de/funktionen/re­por­ting-und-tracking/
Die Daten­schutz­er­klä­rung von Cle­ver­Re­ach kön­nen Sie hier ein­se­hen:
https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

7) Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung

7.1 – Über­mitt­lung von Bild­da­tei­en zur Bestell­ab­wick­lung per E-Mail
Auf unse­rer Web­site bie­ten wir Kun­den die Mög­lich­keit, durch die Über­mitt­lung von Bild­da­tei­en per E-Mail die Per­so­na­li­sie­rung von Pro­duk­ten zu beauf­tra­gen. Dabei wird das ein­ge­reich­te Bild­mo­tiv als Vor­la­ge für die Per­so­na­li­sie­rung des gewähl­ten Pro­duk­tes ver­wen­det.
Über die auf der Web­site mit­ge­teil­te Mail­adres­se kann der Kun­de eine oder meh­re­re Bild­da­tei­en aus dem Spei­cher des ver­wen­de­ten End­ge­rä­tes an uns über­mit­teln. Wir erfas­sen, spei­chern und ver­wen­den die so über­mit­tel­ten Datei­en dar­auf­hin aus­schließ­lich zur Anfer­ti­gung des per­so­na­li­sier­ten Pro­duk­tes im Sin­ne der jewei­li­gen Leis­tungs­be­schrei­bung auf unse­rer Web­site. Sofern die über­mit­tel­ten Bild­da­tei­en zur Anfer­ti­gung und Abwick­lung der Bestel­lung an spe­zi­el­le Dienst­leis­ter wei­ter­ge­ge­ben wer­den, wer­den Sie hier­über in den fol­gen­den Absät­zen expli­zit infor­miert. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Wei­ter­ga­be erfolgt nicht. Sofern die über­mit­tel­ten Datei­en bzw. die digi­ta­len Moti­ve per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (ins­be­son­de­re Abbil­dun­gen von iden­ti­fi­zier­ba­ren Per­so­nen) ent­hal­ten, erfol­gen sämt­li­che soeben benann­ten Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Abwick­lung Ihrer Online-Bestel­lung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Nach abschlie­ßen­der Abwick­lung der Bestel­lung wer­den die über­mit­tel­ten Bild­da­tei­en auto­ma­tisch und voll­stän­dig gelöscht.

7.2 Soweit für die Ver­trags­ab­wick­lung zu Lie­fer- und Zah­lungs­zwe­cken erfor­der­lich, wer­den die von uns erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO an das beauf­trag­te Trans­port­un­ter­neh­men und das beauf­trag­te Kre­dit­in­sti­tut weitergegeben.

Sofern wir Ihnen auf Grund­la­ge eines ent­spre­chen­den Ver­tra­ges Aktua­li­sie­run­gen für Waren mit digi­ta­len Ele­men­ten oder für digi­ta­le Pro­duk­te schul­den, ver­ar­bei­ten wir die von Ihnen bei der Bestel­lung über­mit­tel­ten Kon­takt­da­ten (Name, Anschrift, Mail­adres­se), um Sie im Rah­men unse­rer gesetz­li­chen Infor­ma­ti­ons­pflich­ten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO auf geeig­ne­tem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­weg (etwa pos­ta­lisch oder per Mail) über anste­hen­de Aktua­li­sie­run­gen im gesetz­lich vor­ge­se­he­nen Zeit­raum per­sön­lich zu infor­mie­ren. Ihre Kon­takt­da­ten wer­den hier­bei streng zweck­ge­bun­den für Mit­tei­lun­gen über von uns geschul­de­te Aktua­li­sie­run­gen ver­wen­det und zu die­sem Zweck durch uns nur inso­weit ver­ar­bei­tet, wie dies für die jewei­li­ge Infor­ma­ti­on erfor­der­lich ist.

Zur Abwick­lung Ihrer Bestel­lung arbei­ten wir fer­ner mit dem / den nach­ste­hen­den Dienstleister(n) zusam­men, die uns ganz oder teil­wei­se bei der Durch­füh­rung geschlos­se­ner Ver­trä­ge unter­stüt­zen. An die­se Dienst­leis­ter wer­den nach Maß­ga­be der fol­gen­den Infor­ma­tio­nen gewis­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten übermittelt.

7.3 Zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten unse­ren Kun­den gegen­über arbei­ten wir mit exter­nen Ver­sand­part­nern zusam­men. Wir geben Ihren Namen sowie Ihre Lie­fer­adres­se und, soweit für die Lie­fe­rung erfor­der­lich Ihre Tele­fon­num­mer, aus­schließ­lich zu Zwe­cken der Waren­lie­fe­rung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO an einen von uns aus­ge­wähl­ten Ver­sand­part­ner weiter.

7.4 Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Versanddienstleister

– GLS
Erfolgt die Zustel­lung der Ware durch den Trans­port­dienst­leis­ter GLS (Gene­ral Logistics Sys­tems Ger­ma­ny GmbH & Co. OHG, GLS Ger­ma­ny-Stra­ße 1 – 7, 36286 Neu­en­stein), so geben wir Ihre E-Mail-Adres­se gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO vor der Zustel­lung der Ware zum Zweck der Abstim­mung eines Lie­fer­ter­mins bzw. zur Lie­fe­r­ankün­di­gung an GLS wei­ter, sofern Sie hier­für im Bestell­pro­zess Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung erteilt haben.-Anderenfalls geben wir zum Zweck der Zustel­lung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des Emp­fän­gers und die Lie­fer­adres­se an GLS wei­ter. Die Wei­ter­ga­be erfolgt nur, soweit dies für die Waren­lie­fe­rung erfor­der­lich ist. In die­sem Fall ist eine vor­he­ri­ge Abstim­mung des Lie­fer­ter­mins mit GLS bzw. die Über­mitt­lung von Sta­tus­in­for­ma­tio­nen der Sen­dungs­zu­stel­lung nicht mög­lich.
Die Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft gegen­über dem oben bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen oder gegen­über dem Trans­port­dienst­leis­ter GLS wider­ru­fen werden.

7.5 Ver­wen­dung von Pay­m­ent­dienst­leis­tern (Zah­lungs­diens­ten)

– Paypal
Bei Zah­lung via PayPal, Kre­dit­kar­te via PayPal, Last­schrift via PayPal oder – falls ange­bo­ten – „Kauf auf Rech­nung“ oder „Raten­zah­lung“ via PayPal geben wir Ihre Zah­lungs­da­ten im Rah­men der Zah­lungs­ab­wick­lung an die PayPal (Euro­pe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Bou­le­vard Roy­al, L-2449 Luxem­bourg (nach­fol­gend „PayPal“), wei­ter. Die Wei­ter­ga­be erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur inso­weit, als dies für die Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.
PayPal behält sich für die Zah­lungs­me­tho­den Kre­dit­kar­te via PayPal, Last­schrift via PayPal oder – falls ange­bo­ten – „Kauf auf Rech­nung“ oder „Raten­zah­lung“ via PayPal die Durch­füh­rung einer Boni­täts­aus­kunft vor. Hier­für wer­den Ihre Zah­lungs­da­ten gege­be­nen­falls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berech­tig­ten Inter­es­ses von PayPal an der Fest­stel­lung Ihrer Zah­lungs­fä­hig­keit an Aus­kunftei­en wei­ter­ge­ge­ben. Das Ergeb­nis der Boni­täts­prü­fung in Bezug auf die sta­tis­ti­sche Zah­lungs­aus­fall­wahr­schein­lich­keit ver­wen­det PayPal zum Zweck der Ent­schei­dung über die Bereit­stel­lung der jewei­li­gen Zah­lungs­me­tho­de. Die Boni­täts­aus­kunft kann Wahr­schein­lich­keits­wer­te ent­hal­ten (sog. Score-Wer­te). Soweit Score-Wer­te in das Ergeb­nis der Boni­täts­aus­kunft ein­flie­ßen, haben sie ihre Grund­la­ge in einem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­schen Ver­fah­ren. In die Berech­nung der Score-Wer­te flie­ßen unter ande­rem, aber nicht aus­schließ­lich, Anschrif­ten­da­ten ein. Wei­te­re daten­schutz­recht­li­che Infor­ma­tio­nen, unter ande­rem zu den ver­wen­de­ten Aus­kunftei­en, ent­neh­men Sie bit­te der Daten­schutz­er­klä­rung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pri­va­cy-full
Sie kön­nen die­ser Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten jeder­zeit durch eine Nach­richt an PayPal wider­spre­chen. Jedoch bleibt PayPal ggf. wei­ter­hin berech­tigt, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten, sofern dies zur ver­trags­ge­mä­ßen Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.

7.6 Bonitätsprüfung

Soll­ten wir in Vor­leis­tung tre­ten (z.B. Lie­fe­rung auf Rech­nung), behal­ten wir uns vor, eine Boni­täts­prü­fung auf der Grund­la­ge mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­scher Ver­fah­ren durch­zu­füh­ren, um unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Fest­stel­lung der Zah­lungs­fä­hig­keit unse­rer Kun­den zu wah­ren. Die für eine Boni­täts­prü­fung not­wen­di­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über­mit­teln wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an fol­gen­den Dienstleister:

Credit­re­form Hei­del­berg Dang­mann & Polyak KG Kur­fürs­ten­an­la­ge 34 D-69115 Heideleberg

Die Boni­täts­aus­kunft kann Wahr­schein­lich­keits­wer­te ent­hal­ten (sog. Score-Wer­te). Soweit Score-Wer­te in das Ergeb­nis der Boni­täts­aus­kunft ein­flie­ßen, haben die­se ihre Grund­la­ge in einem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­schem Ver­fah­ren. In die Berech­nung der Score-Wer­te flie­ßen unter ande­rem, aber nicht aus­schließ­lich, Anschrif­ten­da­ten ein. Das Ergeb­nis der Boni­täts­prü­fung in Bezug auf die sta­tis­ti­sche Zah­lungs­aus­fall­wahr­schein­lich­keit ver­wen­den wir zum Zwe­cke der Ent­schei­dung über die Begrün­dung, Durch­füh­rung oder Been­di­gung eines Ver­trags­ver­hält­nis­ses.
Sie kön­nen die­ser Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten jeder­zeit durch eine Nach­richt an den für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen oder gegen­über der vor­ge­nann­ten Aus­kunf­tei wider­spre­chen. Jedoch blei­ben wir ggf. wei­ter­hin berech­tigt, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten, sofern dies zur ver­trags­ge­mä­ßen Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.

8) Webanalysedienste

Goog­le Ana­ly­tics 4
Die­se Web­site nutzt Goog­le Ana­ly­tics 4, einen Dienst des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Ire­land („Goog­le“), mit dem die Nut­zung von Web­sites ana­ly­siert wer­den kann.
Bei der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics 4 wer­den stan­dard­mä­ßig sog. „Coo­kies“ ein­ge­setzt. Coo­kies sind Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den und eine Ana­ly­se Ihrer Nut­zung einer Web­site ermög­li­chen. Die durch Coo­kies erfass­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Nut­zung der Web­site (ein­schließ­lich der von Ihrem End­ge­rät über­mit­tel­ten, um die letz­ten Stel­len gekürz­ten IP-Adres­se, s. dazu unten) wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le über­mit­telt und dort gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Hier­bei kann es auch zu einer Über­mitt­lung von Infor­ma­tio­nen an die Ser­ver des Unter­neh­mens Goog­le LLC mit Sitz in den USA und dort zu wei­te­ren Ver­ar­bei­tun­gen der Infor­ma­tio­nen kom­men.
Bei der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics 4 wird die von Ihrem End­ge­rät bei Ihrer Nut­zung der Web­site über­mit­tel­te IP-Adres­se stan­dard­mä­ßig und auto­ma­tisch stets nur in anony­mi­sier­ter Wei­se erho­ben und ver­ar­bei­tet, so dass eine direk­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit der erfass­ten Infor­ma­tio­nen aus­ge­schlos­sen ist. Die­se auto­ma­ti­sche Anony­mi­sie­rung erfolgt dadurch, dass die von Ihrem End­ge­rät über­mit­tel­te IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on (EU) oder von ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum (EWR) um die letz­ten Stel­len gekürzt wird.
In unse­rem Auf­trag ver­wen­det Goog­le die­se und ande­re Infor­ma­tio­nen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Berich­te (Reports) über Ihre Web­site-Akti­vi­tä­ten bzw. Ihr Nut­zungs­ver­hal­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit Ihrer Web­site-Nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen uns gegen­über zu erbrin­gen. Dabei wird die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics 4 von Ihrem End­ge­rät über­mit­tel­te und gekürz­te IP-Adres­se nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Die im Rah­men der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics 4 erfass­ten Daten wer­den für 2 Mona­te auf­be­wahrt und anschlie­ßend gelöscht.
Goog­le Ana­ly­tics 4 ermög­licht über eine spe­zi­el­le Funk­ti­on, die sog. „demo­gra­fi­schen Merk­ma­le“, dar­über hin­aus die Erstel­lung von Sta­tis­ti­ken mit Aus­sa­gen über Alter, Geschlecht und Inter­es­sen von Web­site- Nut­zern auf Basis einer Aus­wer­tung von inter­es­sen­be­zo­ge­ner Wer­bung und unter Hin­zu­zie­hung von Dritt­an­bie­ter­in­for­ma­tio­nen. Dies macht die Bestim­mung und Unter­schei­dung von Nut­zer­krei­sen der Web­site zum Zwe­cke der ziel­grup­pen­op­ti­mier­ten Aus­rich­tung von Mar­ke­ting­maß­nah­men mög­lich. Über die „demo­gra­fi­schen Merk­ma­le“ erfass­te Daten kön­nen jedoch kei­ner bestimm­ten Per­son und somit auch nicht Ihnen per­sön­lich zuge­ord­net wer­den. Die­se über die Funk­ti­on „demo­gra­fi­sche Merk­ma­le“ erfass­ten Daten wer­den für zwei Mona­te auf­be­wahrt und anschlie­ßend gelöscht.
Alle oben beschrie­be­nen Ver­ar­bei­tun­gen, ins­be­son­de­re das Set­zen von Goog­le Ana­ly­tics-Coo­kies für die Spei­che­rung und das Aus­le­sen von Infor­ma­tio­nen auf dem von Ihnen für die Nut­zung der Web­site ver­wen­de­ten End­ge­rät, erfol­gen nur dann, wenn Sie uns hier­für gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung erteilt haben. Ohne Ihre Ein­wil­li­gung unter­bleibt der Ein­satz von Goog­le Ana­ly­tics 4 wäh­rend Ihrer Nut­zung der Web­site. Sie kön­nen Ihre ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Um Ihren Wider­ruf aus­zu­üben, deak­ti­vie­ren Sie die­sen Dienst bit­te über das auf der Web­site bereit­ge­stell­te „Coo­kie-Con­sent-Tool“.
Wir haben mit Goog­le für unse­re Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics 4 einen sog. Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag abge­schlos­sen, durch den Goog­le dazu ver­pflich­tet ist, die Daten unse­rer Web­site-Nut­zer zu schüt­zen und nicht an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.
Zur Gewähr­leis­tung der Ein­hal­tung des euro­päi­schen Daten­schutz­ni­veaus auch bei der etwai­gen Über­mitt­lung von Daten aus der EU bzw. dem EWR in die USA und den mög­li­chen wei­te­ren Ver­ar­bei­tun­gen dort beruft sich Goog­le auf die sog. Stan­dard­ver­trags­klau­seln der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on, die wir mit Goog­le ver­trag­lich ver­ein­bart haben.
Wei­te­re recht­li­che Hin­wei­se zu Goog­le Ana­ly­tics 4, ein­schließ­lich einer Kopie der genann­ten Stan­dard­ver­trags­klau­seln, fin­den Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de und unter https://policies.google.com/technologies/part­ner-sites

9) Rechte des Betroffenen

9.1 Das gel­ten­de Daten­schutz­recht gewährt Ihnen gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten die nach­ste­hen­den Betrof­fe­nen­rech­te (Aus­kunfts- und Inter­ven­ti­ons­rech­te), wobei für die jewei­li­gen Aus­übungs­vor­aus­set­zun­gen auf die ange­führ­te Rechts­grund­la­ge ver­wie­sen wird:

  • Aus­kunfts­recht gemäß Art. 15 DSGVO;
  • Recht auf Berich­ti­gung gemäß Art. 16 DSGVO;
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO;
  • Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 18 DSGVO;
  • Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSGVO;
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 DSGVO;
  • Recht auf Wider­ruf erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO;
  • Recht auf Beschwer­de gemäß Art. 77 DSGVO.

9.2 WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.
MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. SIE KÖNNEN DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

10) Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dau­er der Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bemisst sich anhand der jewei­li­gen Rechts­grund­la­ge, am Ver­ar­bei­tungs­zweck und – sofern ein­schlä­gig – zusätz­lich anhand der jewei­li­gen gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­frist (z.B. han­dels- und steu­er­recht­li­che Aufbewahrungsfristen).

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge einer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO wer­den die­se Daten so lan­ge gespei­chert, bis der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung widerruft.

Exis­tie­ren gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten für Daten, die im Rah­men rechts­ge­schäft­li­cher bzw. rechts­ge­schäfts­ähn­li­cher Ver­pflich­tun­gen auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den, wer­den die­se Daten nach Ablauf der Auf­be­wah­rungs­fris­ten rou­ti­ne­mä­ßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder Ver­trags­an­bah­nung erfor­der­lich sind und/oder unse­rer­seits kein berech­tig­tes Inter­es­se an der Wei­ter­spei­che­rung fortbesteht.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wer­den die­se Daten so lan­ge gespei­chert, bis der Betrof­fe­ne sein Wider­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO aus­übt, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die die Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wer­den die­se Daten so lan­ge gespei­chert, bis der Betrof­fe­ne sein Wider­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt.

Sofern sich aus den sons­ti­gen Infor­ma­tio­nen die­ser Erklä­rung über spe­zi­fi­sche Ver­ar­bei­tungs­si­tua­tio­nen nichts ande­res ergibt, wer­den gespei­cher­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Übri­gen dann gelöscht, wenn sie für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig sind.